${ qty }
0

FAQ

TICKETS – TICKETS – TICKETS

Wo kann ich Tickets für eine Tour kaufen?

Wir lieben Gästelisten! Deshalb gibt es bei uns keine Tickets, sondern Gästelistenplätze. Diese kannst du nur hier, über www.letsmuseeum.com, kaufen. 

Muss ich das Ticket vorab kaufen, oder kann ich einfach kommen?

Wir lieben Gästelisten! Deshalb gibt es bei uns keine Tickets, sondern Gästelistenplätze! Und ja, du musst dir einen solchen vorab hier, über www.letsmuseeum.com, kaufen. Die Anzahl Plätze ist begrenzt. 3 Stunden vor Tourbeginn schliesst der Gästelistenverkauf.

Wie bekomme ich mein Ticket?

Wir lieben Gästelisten! Deshalb gibt es bei uns keine Tickets, sondern Gästelistenplätze! Du erhältst ein Bestätigungsmail. Das ist dein Beweis, dass du auf der Gästeliste stehst. Dein Guide weiss deinen Namen und erwartet dich, denn er erhält die Gästeliste vor dem Tourstart. Du musst also nur deinen Namen mitbringen, sonst nichts. 

Wie setzt sich der Preis zusammen?

Der Tourpreis beinhaltet den Museumseintritt und die Tourkosten. Alle #letsmuseeum-Touren kosten regulär CHF 35, egal wo und wann sie stattfinden oder wer der Guide ist. Es gibt bei uns auch einen ermässigten Preis.

Muss ich den Museumseintritt vorher selber lösen?

Nein, in deiner gebuchten #letsmuseeum-Tour ist der Museumseintritt enthalten. Diesen erhältst du vor Ort vom Guide. Mühsames Anstehen fällt also weg! 

Welche Ermässigungen gelten?

Alle #letsmuseeum-Touren kosten regulär CHF 35. Wenn du zwischen 14 und 25 Jahre alt bist, kosten sie für dich nur CHF 25!

Wir reduzieren den Preis von CHF 35 der #letsmuseeum-Touren um pauschal CHF 5, wenn du Folgendes ausweisen kannst:

  • Studenten-Ausweis (national oder international)
  • Kulturlegi Schweiz
  • Schweizer Museumspass
  • Jahreskarte/Mitglieder- und Mitarbeiterausweis des Museums, in dem die jeweilige Tour stattfindet

Die Ermässigungsberechtigung wird beim Buchungsprozess abgefragt und zum Anklicken angeboten. 

Wie buche ich Touren zum ermässigten Preis?

Wenn du berechtigt bist für eine obenerwähnte Ermässigung, musst du sie bei der Online-Bestellung anklicken. Nachträgliche Beantragungen der Ermässigung werden nicht berücksichtigt, auch nicht vor Ort im Museum. Wir machen Stichproben bezüglich der Ermässigung. Nimm die Karte mit, um sie vorweisen zu können.

  • Du hast die Karte vergessen? Wir melden uns nach der Tour bei dir für einen nachträglichen Nachweis.
  • Du hast mit Ermässigung gebucht und bist verhindert, dein Ersatz ist aber nicht ermässigungsberechtigt? Wir melden uns nach der Tour bei dir für eine Nachzahlung.
  • Du hast ohne Ermässigung gebucht und bist verhindert, dein Ersatz ist aber ermässigungsberechtigt? Sorry, wir können nicht auf alle Wenn-Fälle eingehen. Eine nachträgliche Ermässigung gibt es in diesem Fall nicht. 

Ich möchte jemandem einen Tourbesuch als Überraschung schenken, wie muss ich vorgehen?

Das ist eine schöne Idee! Du kannst beim Buchen auch für andere Teilnehmer Touren buchen. Falls es eine Überraschung sein soll, kannst du bei der Bestellung die Box „keine Tourinfos senden“ anklicken. Die eingeladene Person erhält dann keine Infos von uns zugeschickt, ausser die Tour wird durch #letsmuseeum abgesagt. Falls du „keine Tourinfos senden“ anklickst, bist du aber dafür verantwortlich, dass dein Gast weiss, wann er zum Tourstart wo sein muss.

Gibt es #letsmuseeum-Gutscheine?

Ja, du kannst Gutscheine bestellen, falls du jemanden beschenken willst. Sie sehen schön aus, das versprechen wir dir! Schick uns hierfür eine Mail an lets@letsmuseeum.com.

Ich möchte eine Tour nur für mich und ein paar Auserkorene, geht das?

Klar! Wenn du eine private Tour buchen möchtest, die nur für dich und deine Gäste durchgeführt wird, dann melde dich ebenfalls bei lets@letsmuseeum.com.


MEINE TOUR

Wann und wie erhalte ich die genauen Infos zu meiner Tour?

Sobald du die Buchung abgeschlossen hast, kriegst du und allenfalls weitere von dir gebuchte Teilnehmer eine E-Mail mit den Tourdetails. Hast du bei Teilnehmern die Box „keine Tourinfos senden“ angeklickt, bekommen diese keine Infos zugeschickt, und du bist verantwortlich dafür, dass sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort auftauchen. 

Wann genau muss ich wo sein?

Alle Infos zur Tour findest du in der E-Mail (Betreff: Deine Tourinfos), die du nach der Buchung erhältst. Wenn du keine Mail bekommen und auch im Spam-Ordner nichts gefunden hast, dann melde dich bei uns unter lets@letsmuseeum.com. Falls du die Tour nicht selbst gebucht hast, dann frag vorab aber doch noch die buchende Person. Vielleicht hat sie bei dir aus Versehen „keine Tourinfos senden“ angeklickt. 

Ich bin verspätet, was muss ich machen?

Wir warten normalerweise 5 Minuten. Wenn du bis dann nicht da bist, dann wende dich an die Museumskasse. Melde dich dort mit dem Hinweis, dass du an eine #letsmuseeum-Tour kommst und verspätet bist. Unser Guide hat deinen Museumseintritt dort auf deinen Namen hinterlegt. Uns finden musst du dann aber selbständig. Wir sind irgendwo in der Sammlung oder der Dauerausstellung. Deinen Guide erkennst du an einem #letsmuseeum-Bag, und die Teilnehmer tragen ein Namensschild, gekennzeichnet mit unserem Logorahmen.

Ich schaffe es kurzfristig nicht zu kommen, was jetzt?

Falls du keinen Ersatz findest, tut uns das sehr leid, aber wir können für solche Fälle keine Rückerstattung bieten.

Meine Tour wurde von #letsmuseeum abgesagt. Was jetzt?

Das kann leider mal passieren. Aber keine Sorge, falls du selber gebucht hast, kannst du im gleichen Wert eine neue Tour bei #letsmuseeum buchen oder einen Gutschein im selben Wert bestellen. Schick dafür eine Nachricht an lets@letsmuseeum.com mit deiner Bestellnummer. Diese ist in der E-Mail „Deine Buchungsbestätigung“ zu finden. Falls jemand anderes für dich gebucht hat, dann wende dich an sie/ihn. Sie/er kann dann für alle Teilnehmer, für die sie/er gebucht hat, dasselbe tun. Hier sind alle aktuellen Touren zu sehen, bestimmt ist eine darunter, die dir zusagt! 

Muss ich etwas zur Tour mitnehmen?

In jeder Tour kommt das Smartphone zum Einsatz. Wenn du keines hast, ist es aber nicht schlimm. Jacken, Taschen, Regenschirme etc. musst du an der Museumsgarderobe abgeben. Manche Museen haben Schliessfächer, oft wird ein Zweifränkler als Depot verlangt.

Wie komme ich zum Museum?

Am besten schaust du kurz auf der Homepage des Museums, das du mit #letsmuseeum besuchst, dort findest du die Adresse und oft Hinweise für die Anreise. Unsere Tipps: Komm mit ÖV oder mit dem Velo. Falls du doch mit dem Auto anfährst, dann kalkuliere das Suchen eines Parkplatzes ein, denn wir warten nicht auf Zuspätkommende. Die meisten Museen befinden sich in der Nähe von Parkhäusern.

Kann ich nach der Tour noch weiter im Museum bleiben?

Das kannst du gerne und so lange tun, wie das Museum offen hat. Dein Eintritt gibt dir am selben Tag freien Zutritt in die Sammlung und/oder die Dauerausstellung. 

Ich möchte mich gern zur besuchten Tour äussern. Wie kann ich das tun?

Schreib uns eine Mail auf lets@letsmuseeum.com. Positive – ok, auch negative – Kritik beantworten wir in der Regel innerhalb von 24 Stunden. An Wochenenden und Feiertagen dauert es etwas länger.

Wie kann ich den Guide kontaktieren?

Melde dich auf lets@letsmuseeum.com. Fanpost und Komplimente leiten wir dem Guide gerne weiter. 

Ich habe auf meiner Tour etwas verloren, wo melde ich mich?

Jedes Museum hat ein Fundbüro. Melde dich deshalb direkt beim Museum, das du besucht hast. Eine Telefonnummer findest du auf der entsprechenden Website. Viel Glück!


WISSENSWERTES ÜBER #LETSMUSEEUM-TOUREN

Wie gross sind die Tourgruppen?

Es sind 8–12 Teilnehmer zugelassen, je nach Tour.

Wie lange dauert eine Tour?

Unsere Touren dauern rund 90 Minuten. 

In welchen Sprachen werden die Touren geführt?

Unsere Guides sprechen Mundart. Es gibt viele Dialekte bei uns ... das kann unter anderem Berndeutsch, Zürideutsch oder auch Hochdeutsch bedeuten. Die Angabe dazu findest du bei jeder Tour unter Infos. Zudem sprechen unsere Guides so, wie ihnen Schnabel gewachsen ist, bei uns gibt es keine Zensur. 

Für wen sind die Touren gedacht?

Wenn du gerne Sex, Drugs & Rock’n’Roll hast, dann bist du bei uns richtig! Ideal auch, wenn du ein Smartphone besitzt – denn dieses brauchst du in jeder unserer Touren! Das Mindestalter liegt bei 14 Jahren.

Schlecht zu Fuss oder im Rollstuhl – ist das ein Problem?

Gute Frage. Unsere Touren sind wirklich auch ein bisschen ein Fitnessprogramm. Wir sind schnell unterwegs, und es werden viele Treppen gestiegen. Es gibt aber in jedem Museum auch einen Lift. Wenn du also schlecht zu Fuss oder im Rollstuhl bist, dann komm trotzdem, gerne in Begleitung, und vermerke es im Bemerkungsfeld beim Buchen der Plätze. Wir zeigen dir dann die alternativen Wege. Es gibt allerdings Orte, da kommt man nur zur Fuss hin, aber das sind wenige, und der Guide wird wissen, was zu tun ist.

Was soll ich anziehen?

Was du willst, solange du darin mit deinem Tourguide mithalten kannst. Denn der schlendert nicht.

Gibt es spezielle Touren für Kids?

Teenager ab 14 sind zugelassen. Jüngere nicht – macht auch keinen Sinn, denn die Touren sind auf (junge) Erwachsene ausgerichtet. 

Bietet ihr auch private Touren an?

Die publizierten Touren sind für alle zugänglich. Es gibt aber auch die Möglichkeit, private Touren zu buchen, zu denen dann nur du und deine Gäste zugelassen sind. Ja genau, dann kannst du dein Date total überraschen, deine Mitarbeiter inspirieren oder Freunde bespassen. Schick uns hierfür eine Mail an lets@letsmuseeum.com.

Ich möchte mit meiner ganzen Firma eine Tour besuchen. Ist das möglich?

Das ist eine wirklich tolle Idee – sie werden dich dafür lieben! Schick uns hierfür eine Mail an lets@letsmuseeum.com.


RUND UMS BUCHEN UND ZAHLEN

Warum wollt ihr die E-Mail-Adressen und Mobile-Nummern der Teilnehmer?

Buchungsbestätigung und Tourinfos verschicken wir per Mail. Und da eine SMS zur Tour gehört, ist es schade, wenn man das verpasst. Es geht aber auch ohne SMS – mit macht es einfach mehr Spass.
Falls du jemanden für die Tour einlädst, überleg dir, ob er/sie die Tourinfos auch erhalten soll. Wenn nicht, dann klicke im Buchungsprozess beim Erfassen der Daten deines Gastes die Box „keine Tourinfos senden“ an. Dann bekommt er nichts von uns, keine Tourinfos per Mail und keine SMS. Dann bist du aber dafür verantwortlich, dass dein Gast weiss, wann er zum Tourstart wo sein muss.
Wir nutzen die verlangten Daten nicht für Werbezwecke, ausser du klickst „Newsletter“ an, und geben sie auch nicht an Dritte weiter. Siehe Privacy Policy

Checkbox „keine Tourinfos senden!“ – was bedeutet das?

Wenn du jemanden überraschen möchtest und diese Person keinerlei Tourinfos von uns bekommen soll, dann klicke für sie diese Box an. Dein Gast weiss dann von nichts. Du bist dann dafür verantwortlich, dass er weiss, wann er zum Tourstart wo sein muss.

Der Besuch einer #letsmuseeum-Tour soll eine Überraschung sein. Wie muss ich vorgehen?

Überraschungen sind toll! Du kannst ausser für dich selbst auch für andere Touren buchen und bei der Bestellung die Box „keine Tourinfos senden“ anklicken. Die eingeladene Person erhält dann keine Infos von uns zugeschickt, ausser die Tour wird durch #letsmuseeum abgesagt. Wenn du „keine Tourinfos senden“ anklickst, bist du dafür verantwortlich, dass dein Gast weiss, wann er zum Tourstart wo sein muss.

Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

Im Moment kannst du bei #letsmuseeum mit PostFinance Card, PostFinance E-Finance, Visa, MasterCard und PayPal bezahlen. Weitere Zahlungsmöglichkeiten wie TWINT werden in Kürze aufgeschaltet. 

Ich habe Probleme bei der Bezahlung, woran kann das liegen?

Wenn du mit Kreditkarte zahlst:
- Stimmt die Kreditkarten-Nummer?
- Ist das Ablaufdatum (Monat/Jahr) korrekt eingegeben und noch nicht erreicht?
- Stimmt die CVV-Nummer (dreistelliger Code auf der Kartenrückseite)?
- Hat deine Karte ausreichend Kredit?
- Bist du bei 3D-Secure bzw. SecureCode registriert?

Wenn du mit PostFinance Card (Schweiz) zahlst:
- Stimmt die ID auf der Kartenrückseite?
- Ist das Ablaufdatum (Monat/Jahr) korrekt eingegeben und noch nicht erreicht?
- Hat dein Konto ausreichend Guthaben?

Ist der Online-Zahlvorgang sicher?

Ja, alle Zahlungsdaten werden verschlüsselt übermittelt.


UMTAUSCH, RÜCK- UND WEITERGABE VON TICKETS

Meine Tour wurde storniert, was jetzt?

Das kann leider mal passieren. Aber keine Sorge, falls du selbst gebucht hast, kannst du im gleichen Wert eine neue Tour bei #letsmuseeum buchen oder einen Gutschein im selben Wert bestellen. Schicke dafür eine Nachricht an lets@letsmuseeum.com mit deiner Bestellnummer. Diese ist in der E-Mail „Deine Buchungsbestätigung“ zu finden. Falls jemand für dich gebucht hat, dann wende dich an sie/ihn. Sie/er kann dann für alle Teilnehmer, für die sie/er gebucht hat, dasselbe tun. Hier sind alle aktuellen Touren zu sehen, bestimmt ist eine darunter, die dir zusagt!

Ich bin unerwartet verhindert, was tun?

Schade für dich, schön für jemand anderen, denn du kannst einen Ersatz schicken, die Plätze sind übertragbar. Vergiss aber nicht, dass dein Ersatz dem Guide vor Ort deinen Namen nennen muss und dann natürlich auch seinen eigenen, damit wir wissen, wer da vor uns steht und ob er/sie berechtigt ist, an der Tour teilzunehmen.
Was wir nicht anbieten können, sind Rückerstattungen. Danke fürs Verständnis.


#LETSMUSEEUM 

Was ist #letsmuseeum?

#letsmuseeum entwickelt in Museen stattfindende Entertainmentformate und Freizeitprogramme, die unterhalten, inspirieren und informieren. Wir starteten im September 2017 mit individuellen Touren von sehr unterschiedlichen Guides durch renommierte Sammlungen und/oder Dauerausstellungen in der Schweiz. 

Wer steht hinter #letsmuseeum?

Gegründet wurde #letsmuseeum von Rea Eggli und ihrer Kulturveranstaltungsagentur swissandfamous. Rea hat schon so einiges versucht, und es gibt ein paar Sachen, die sind ganz gut geglückt – zum Beispiel die Crowdfunding-Plattform wemakeit.com, die Veranstaltungsserie Märli für Erwachsene und die Kommunikationsagentur eggliwintsch.
Ein ganzes Team von tollen Menschen macht #letsmuseeum aber erst zu dem, was es ist: Reeto von Gunten (Leitung Unterhaltung), Caroline Schlüter (stv. Geschäftsführung und Leitung Marketing & Sales), Mia Odermatt (Tour- und Guidemanagement), Jana Schiffmann (Kommunikation) und nicht zuletzt die begabten Guides, mit denen #letsmuseeum erst richtig möglich gemacht wird! 

Unterstützt wird das Start-up #letsmuseeum von Engagement Migros. Der Förderfonds der Migros-Gruppe unterstützt als Innovationspartner verschiedene Pionierprojekte, die neue Museumserfahrungen erproben und weitere Publikumskreise für Museen erschliessen. 

Inspiriert wurde Rea Eggli vom erfolgreichen Format Museum Hack in New York.

Wie finanziert sich #letsmuseeum?

Wir finanzieren uns durch die Einnahmen aus den verkauften Touren und eine 3-jährige Startfinanzierung durch Engagement Migros. Der Förderfonds der Migros-Gruppe unterstützt als Innovationspartner verschiedene Pionierprojekte, die neue Museumserfahrungen erproben und weitere Publikumskreise für Museen erschliessen. 

Was bietet #letsmuseeum an?

Unterhaltung, Fun und Provokation. Neue Sichtweisen und Blickwinkel. Persönlich gefärbte Geschichten zu Werken, die dir so niemand anderes erzählen kann.
Erwarte keine auf Zahlen und Fakten basierende Wissenstour. Wir unterhalten. Wir belehren dich nicht. Wir wollen, dass du etwas Neues erlebst und Spass hast, nicht, dass du als Smartass nach Hause gehst.
Jede Tour wurde durch den Tourguide selbst entwickelt, jede Geschichte selbst recherchiert. Die Touren sind dadurch sehr unterschiedlich, und doch haben sie viel gemeinsam: eine persönliche Sichtweise, einen Entertainmentfokus und ein gewisses Tempo. Die eine ist allerdings mehr Rock’n’Roll, die andere mehr Pop oder Punk, denn die Guides sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. 

Für wen eignen sich #letsmuseeum-Touren?

Für alle, die bereit sind, Facts & Figures Nebensache sein zu lassen und dafür Geschichten zu hören. Schöne, inspirierende, strube, irritierende, ungeheuerliche, provokative, witzige ... Inhaltliche Tiefe findest du bei uns nicht, dafür Storys, die du nicht vergisst. Das Mindestalter liegt bei 14 Jahren.

Körperlich betrachtet eignen sich unsere Touren für Menschen, die ganz gut auf den Beinen sind. Wir geben ein hohes Tempo vor.

In welchen Museen bietet #letmuseeum Touren an?

Du findest uns zurzeit in fünf verschiedenen Museen in Bern und Zürich – von Kunst bis Kaktus ist alles dabei: Bernisches Historisches Museum, Museum für Kommunikation, Bern, Kunsthaus Zürich, Museum Rietberg und Sukkulenten-Sammlung Zürich.

Ist #letsmuseeum Teil der Museumsorganisation?

Nein, #letsmuseeum ist eine von den Museen oder Museumsvereinigungen unabhängige Initiative. Was wir entwickeln und anbieten, entscheiden wir zusammen mit unseren Guides. Wir dürfen von einem Gastrecht bei den Museen profitieren. Das freut uns!

Wie kann ich #letsmuseem erreichen?

Über lets@letsmuseeum.com. Wir melden uns unter der Woche in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei dir. An Wochenenden und Feiertagen dauert es etwas länger. 


GUIDES

Ich interessiere mich dafür, selbst Guide zu werden. Wo melde ich mich?

Klicke hier, um dich zu informieren. 

Wie kann ich mit einem Guide direkt Kontakt aufnehmen?

Ob vor oder nach der Tour, melde dich bei lets@letsmuseeum.com. Fanpost und Komplimente leiten wir dem Guide gerne weiter.